Fußball verbindet - Jugendkurs „Deutsch und Fußball“ an der Sportschule „Egidius-Braun“

von Rabe Alexander

Vom 6. bis zum 26. Juli 2014 lautete die Devise „Deutsch und Fußball“ in, auf und um den Campus der Sportschule "Egidius-Braun" des Sächsischen Fußball-Verbandes. Bereits zum 8. Mal veranstalte das Goethe Institut e.V. einen ihrer sportlichsten Jugendkurse in Leipzig.

Eingebettet in einem umfangreichen Freizeitprogramm, ging es vormittags für die Schülerinnen in vier Sprachklassen darum ihr Deutsch zu verbessern beziehungsweise erstmalig die deutsche Sprache zu erlernen. Angeführt von Kursleiterin Bianca Stolper sorgte das zwölfköpfige Betreuer- und TrainerInnenteam für ein kulturell und sportlich unvergessliches Sommermärchen.

In zwei Freundschaftsspielen gegen die Leipziger Mannschaften SG Olympia und das Frauenteam FFC Leipzig konnten sich die SchülerInnen als Sieger vom Feld bewegen. Natürlich durfte das gemeinsame Gucken der Deutschlandspiele nicht fehlen und neben abwechslungsreichen Trainingseinheiten spielten die SchülerInnen einen „Goethe-Cup“ aus.

Nach drei intensiven Fußball- und Deutschwochen fällt das Fazit aller TeilnehmerInnen und BetreuerInnen positiv aus. Die Rahmenbedingungen an der Sportschule "Egidius-Braun" sind perfekt und vor allem das freundliche Personal – vom Platzwart bis zur Küche – rundet diesen weltmeisterlichen Goethe-Jugendkurs 2014 ab. Näheres rund um den Kurs erfahren Sie auf dem hiesigen Webblog:
http://blog.goethe.de/jugendkurse/categories/13-Leipzig.

Auch im nächsten Jahr wird das Goethe Institut wieder nach Leipzig kommen, um dann neuen Schülerinnen die Möglichkeit zu geben Bildung, Fußball und Kultur miteinander zu verbinden.  So wie es einst  schon Johann Wolfgang von Goethe in Leipzig unternahm: „Mein Leipzig lob`ich mir! Es ist ein klein Paris und bildet seine Leute.“

Text: Carina S. Linne

 

Bildergalerie - Gothe Institut an der Sportschule "Egidius Braun"

« Zurück