Gemeinschaftslehrgänge der U14- und U15-Junioren

von Rabe Alexander

Zuerst hatte der SFV die männlichen U14-Auswahlmannschaften der Fußball-Landesverbände Bayern, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein zu Gast. Die gemeinsamen Testspiele in Leipzig fanden in Vorbereitung auf das DFB-Sichtungsturnier vom 14. bis 19. Juli 2014 in Kaiserau statt. Zuvor kommt die SFV-Auswahl nochmals in Flöha zur Vorbereitung zusammen.

Die SFV-Mannschaft hat sich von Spieltag zu Spieltag gesteigert und am Ende das umgesetzt, was Trainer Jörg Wunderlich gefordert hatte. Besonders die Umstellung des Spielsystems sorgte anfangs für Probleme, diese konnten jedoch im Laufe der Spieltage abgestellt werden, sodass auch rotiert werden konnte. Da die SFV-Elf teilweise auf Landesverbände traf, gegen die man eher selten spielt, galten die Spiele als richtungsweisend für die bevorstehenden Aufgaben.

In der zweiten Woche begrüßte die SFV-Auswahlmannschaft an der Sportschule „Egidius Braun“ in Leipzig die U15-Teams der Fußball-Landesverbände Bayern, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Württemberg. Für die Spieler um Landestrainer Olaf Kaplick geht es vom 3. bis 6. Juli 2014 in Lindow um den NOFV-Länderpokal, bevor alle Landesverbände zum DFB-Sichtungsturnier vom 20. bis 24. Juli 2014 in Duisburg zusammen kommen.

Der O-Ton von Landestrainer Olaf Kaplick war im Vergleich zu seinem Trainerkollegen ähnlich. Eine kontinuierliche Steigerung war zu erkennen und am letzten Spieltag lieferten die Spieler eine gute Leistung ab. Jedoch erwies sich die Systemumstellung als die größere Hürde für die U15-Junioren.

Bilder Gemeinschaftslehrgang U14, U15

« Zurück