AKTUELLES

von Redakteur Sportschule

Koch/Köchin gesucht

Inmitten des Abtnaundorfer Parks und 3 km von Leipziger Zentrum entfernt, befindet sich die Sportschule „Egidius Braun“. Unter dem Dach des Sächsischen Fußball-Verbandes bietet das Sport- und Tagungshotel der Sportschule seinen Gästen den perfekten Rahmen für Tagungen, Weiterbildungen sowie Fußball-Veranstaltungen – und das in einem Umfeld, das bereits Nationalmannschaften für ihre Vorbereitungen nutzten. 

Für unsere Küche suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Koch (m/w)              in Voll- / Teilzeit

Unsere Küchenmitarbeiter an der Sportschule „Egidius Braun“ sind täglich für die Bewirtung unserer Gäste und Mitarbeiter gleichermaßen verantwortlich.

Sie sollen unser Küchenteam bei der Zubereitung von geschmacklich und optisch ansprechenden Speisen, unter Berücksichtigung sportspezifischer Ernährungsstandards unterstützen. Erfahrungen in der Versorgung von internationalen Gästen sind dabei von Vorteil, jedoch keine Bedingung.

IHRE AUFGABEN

  • Vor- und Zubereitung von Speisen anhand des Speiseplans
  • Mitarbeit bei der stetigen Verbesserung der Abläufe sowie bei der sachgerechten Auswahl, Lagerung und Kontrolle der Waren
  • Durchführung aller Aufgaben unter Berücksichtigung der Anforderungen

der aktuellen Hygiene-Standards (u.a. HACCP) sowie des Allergen-Managements

  • Mitarbeit bei Sonderveranstaltungen 

IHR PROFIL

  • abgeschlossene Ausbildung zum Koch / Köchin
  • selbstständige und dienstleistungsorientierte Arbeitsweise
  • „frische“ Ideen bei der Gestaltung unserer Speisepläne
  • Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • sauberes und gepflegtes Erscheinungsbild
  • Freude am Umgang mit unseren sportlichen Gästen und Mitarbeitern
  • Bereitschaft zu Wochenend- und Feiertagsdienst

UNSER ANGEBOT 

  • spannende Aufgaben im sportlichen Umfeld
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • einen sicheren Arbeitsplatz
  • aktive Mitgestaltung des Küchendienstplanes
  • geregelte Arbeitszeiten im 2-Schicht System

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie bitte ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 31.12.2017 an:

Sächsischer Fußball-Verband e.V., z.Hd. Frau Rau, Abtnaundorfer Straße 47, 04347 Leipzig

oder per Mail an: s.rau@sfv-online.de

Ihr Ansprechpartner:

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Kraske (Telefon 0341-24446-111) gern zur Verfügung.

mehr lesen »

von Redakteur Sportschule

Hermann Winkler (rechts) assistiert Minister Martin Dulig bei der traditionellen Unterschrift des SFV-Balls.

SFV-Fussball-Business-Lunch in der Sportschule

Es sind die kleinen mittelständischen Unternehmen aus der Region, die den sächsischen Fußball unterstützen und am Leben halten. Das weiß auch der Sächsische Staatsminister für Wirtschaft Martin Dulig, der neben Dirk Panter (SPD-Fraktionsvorsitzender) am Montag der Einladung von SFV-Präsident Hermann Winkler zum 1. Fußball-Business-Lunch an die Sportschule "Egidius Braun" gefolgt war. Ganz nebenbei hat sich der Minister noch als Anhänger des FC Erzgebirge Aue geoutet.

In lockerer Atmosphäre trafen beim Business-Lunch Unternehmer aus der Region auf sächsische Politik. Zu Beginn seiner Rede bedankte sich Dulig bei den Unternehmern für ihr Engagement im Amateurfußball, um im Anschluss die Herausforderungen und Chancen der sächsischen Wirtschaft zu beleuchten. Dabei stellte sich heraus, dass die Problemfelder von Politik und Amateurfußball gar nicht so verschieden sind. Vor allem der Mangel an Fachkräften macht den sächsischen Unternehmen Probleme. Eine Herausforderung, die auch viele Amateur-Vereine zu bewältigen haben. Nach einem deftigen sächsischen Menü mit Gemüsesüppchen und Mutzbraten blieb auch noch Zeit für eine Diskussion.

mehr lesen »

von Redakteur Sportschule

Der FC Bayern München bei der letzten Einheit auf dem Gelände der Sportschule "Egidius Braun" vor dem Spiel gegen RB Leipzig in der 2. Runde des DFB-Pokals. Foto:arab

FC Bayern absolviert Einheit an der Sportschule

Als feststand, dass der FC Bayern München für sein letztes 'Anschwitzen' vor dem Pokalkracher gegen Leipzig die Plätze auf dem Gelände der Sportschule „Egidius Braun“ nutzen möchte, stieg die Aufregung bei den Mitarbeitern. Im Vorfeld besichtigte Bayern-Teammanagerin Kathleen Krüger die Plätze der Sportschule, zeigte sich im Anschluss sehr zufrieden und gab das endgültige „Okay“. Die Bayern würden also am Mittwochvormittag für ihre letzte Einheit nach Abtnaundorf kommen. Bedingung: Alles streng geheim, alles abriegeln, keine Presse, keine Zuschauer!

Schon um 7 Uhr knatterte der Rasentraktor am Mittwoch mit hell erleuchteten Scheinwerfern über den Platz und die Verantwortlichen um Bereichsleiter Dirk Scheffler überließen nichts dem Zufall. Hier die letzte Kuhle plattgewalzt, da den letzten Grashalm auf Höhe gebracht und dort das restliche Laub vom Platz gepustet. Alles picobello, kann losgehen!

Pünktlich um 11:15 Uhr bog der rote Mannschaftsbus ein. Begleitet von etwa sechs Einsatzwagen der Polizei ging das Tor auf und gleich wieder zu. Unter Leitung des Trainerteams absolvierten die gut gelaunten Stars eine lockere Einheit und Jupp Heynckes bewegte sich zwischen den Trainingsgruppen hin und her. Im Hinblick auf die Personalsituation, ließ die angespannte Miene des Cheftrainer den Respekt gegenüber den Messestädtern erahnen. Nach 45 Minuten war die Einheit vorbei und Hummels, Robben, Lewandowski und Co. verschwanden wieder im Mannschaftsbus, in dem der freundlich grüßende Hasan Salihamidžić dauertelefonierte.

Auf dem Weg zum Bus schnappten sich die Mitarbeiter der Sportschule noch die Stars für ein Foto, die alle Wünsche erfüllten. Der Sächsische Fußball-Verband bedankt sich für den Besuch des FC Bayern München. Ein großes Lob richten wir an dieser Stelle an die Mitarbeiter der Sportanlage, die den reibungslosen Ablauf mit viel Einsatz sichergestellt haben.

©Alexander Rabe

mehr lesen »

von Redakteur Sportschule

Die Schülerinnen und Schüler nutzten gleich ihre neuen Sprachkenntnisse und bedankten sich mit einem Plakat.

Regionales Sprachenseminar in Leipzig

Das 4-tägige Sprachenseminar der Sächsischen Bildungsagentur fand auch in diesem Jahr in unserer Sportschule statt. Die Seminarleiterin Frau Glavier begrüßte 40 Jugendliche aus dem gesamten Freistaat und teilte die Schülerinnen und Schüler in unterschiedliche Sprachgruppen ein. Für die Sächsische Bildungsagentur ist die Sportschule der ideale Standort für den Workshop:

"Für uns bietet sie ein perfektes Umfeld aus professionell ausgestatteten Veranstaltungsräumen, einer schmackhaften und flexiblen Küche, sowie ruhigen und mit WLAN ausgestatteten Hotelzimmern. Die ideale Lage direkt am Abtnaundorfer Park lädt zum Entspannen und Verweilen ein. In den Pausen und am Abend können die Jugendlichen Fußball spielen oder beim Tischtennisturnier sich über das Tagesgeschehen austauschen", fasste Frau Glavier das gelungene Seminar zusammen.

Durch die Sächsische Bildungsagentur wurde bereits am Abreisetag für das kommende Jahr eine Wiederauflage reserviert.

Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen im Jahr 2018.

Das Team der Sportschule Leipzig

mehr lesen »

von Redakteur Sportschule

Ganz stilecht haben wir die Gäste auf dem Sportgelände empfangen. Foto: Picture Point

SFV Sommerempfang 2017

Mehr als 200 Gäste folgten der Einladung des Sächsischen Fußball-Verbandes an die Sportschule „Egidius Braun“ zum Sommerempfang am 4. August 2017. Bei bestem Wetter und stilecht auf dem Sportgelände ließ der größte Fachverband des Freistaates die letzte Saison Revue passieren und läutete die neue Spielzeit ein. Einfach mal ‚Danke‘ sagen lautete das Motto der Veranstaltung. Denn über 150 Gäste waren Ausschussmitglieder, Vereinsvertreter und andere ehrenamtliche Stützen des sächsischen Fußballs. Da lag es auf der Hand, die amtierenden Landesmeister in diesem Rahmen auszuzeichnen. Angereichert hat Gastgeber Hermann Winkler den Sommerempfang mit prominenten Gästen aus Politik, Sport, Wirtschaft und Medien und bot so die Möglichkeit, das sächsische Fußballnetzwerk zu stärken.

Nach den Eröffnungsreden von Hermann Winkler (Präsident SFV), Reinhard Grindel (Präsident DFB) und Thomas de Maizière (Bundesminister des Innern), bei denen die Protagonisten auch auf unangenehme Themen wie beispielweise „Gewalt im Fußball“ hinwiesen, führte Moderator Norman Landgraf durch das kurzlebige Programm des Sommerempfangs. Mit Reinhard Grindel, Thomas de Maizière, Markus Ulbig, Ralf Rangnick und Hans Meyer entwickelte sich im Rahmen einer Talkrunde eine abwechslungsreiche Diskussion rund um das Thema Fußball. Aufgelockert durch den gewohnt sarkastischen Unterton von Hans Meyer sprachen die Talkgäste über den Stellenwert des sächsischen Fußballs, die Profivereine, die Vormachtstellung des Fußballs gegenüber anderen Sportarten und die Europameisterschaft 2024.

Für das leibliche Wohl und die Unterhaltung der Gäste sorgten neben unseren Mitarbeitern die Partner des Sächsischen Fußball-Verbandes. Bei einem Rennen auf der Carrerabahn von ASS, der LVZ-Post-Aktion mit einem eigenen Bild auf einer echten Briefmarke, beim Torwandschießen oder am Infostand von FUSSBALL.DE kam keine Langeweile auf. Bad Brambacher, Wernesgrüner, Schloss Wackerbarth, Konsum Saftbar, Eismobil San Remo und Smoke Barbecue sorgten für die kulinarischen Höhepunkte des Abends. Nach dem offiziellen Programm nutzten die Gäste den Anlass, um Gedanken auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und ihre bestehenden Netzwerke zu pflegen.

mehr lesen »

von Redakteur Sportschule

3. Internationales Begegnungsfest an unserer Sportschule

Auch bei der dritten Auflage hat das "International Fußballbegnungsfest" vom 23. bis 25. Juni 2017 viele Gäste aus aller Herren Länder empfangen und die mehrtägige Veranstaltung gleicht mittlerweile einem großen Familienfest. Bereits in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag haben wir die ersten Gäste aus Israel empfangen.

Der alljährliche Höhepunkt des Begegnungsfestes ist das Turnier um den "Max und Leo Bartfeld Cup" am Sonntag (25. Juni) auf unserem Gelände. Bei einem der größten internationalen Turniere für C-Junioren Mannschaften spielten in diesem Jahr insgesamt 15 Mannschaften um die Trophäe und am Ende jubelte die Mannschaft des MC Pardes Hanna-Karkur aus Israel. Die Spieler und Zuschauer konnten sich während dem gesamten Turnier mit unseren kulinarischen Angeboten stärken.

Wir bedanken uns bei dem Veranstalter für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf das nächste Jahr.

mehr lesen »